Seifentypen

Sommerseifen sind die Oliven-, Sonnenblumen-, Kokosölseifen. Sie haben einen großblasigen Schaum, die Zusätze nähren und regen die Haut an.

 

Winterseifen sind die Olivenölseifen. Diese sind rückfettender und schützen so die Haut vor kaltem Wind und Wetter. Ihr Schaum ist kleinblasig und fest.

 

Haarseifen sind nach der Jahreszeit zu wählen. Fast alle meine Seifen sind für die Haarpflege gut geeignet. Ich bevorzuge im Sommer Rose-, Spike- und Rosmarinseife. Im Winter liebe ich die Mandel-, Kokos- und Lavendelseife. Für die Haarpflege nicht zu empfehlen sind die Seifen mit Peeling wie z.B. Weihrauch-Myrteseife oder Zimtseife mit Mohn.

 

Rasierseifen sind die Seife mit dem schönen dicken Schaum, also die Olivenölseifen.

 

Herren bevorzugen Moschus-, Mandel-, Kräuter-, Sandelholz- und Orangenseife.

 

Damen lieben meist Lavendel-, Ringelblume-, Kokos- und Orangenseife.